Skip to content

Urhebschiebung

Eklige Ekligkeit aus dem EU-Parlament: Da haben die Sockenpuppen der Content-MAfia offenbar massiv Angst vor dem Volk und beabsichtigen die Abstimmung über das völlig sinnlose Urheberverwertungsrecht zu verschieben, so dass diverse für den 23. angekündigte Demonstrationen schlicht zu spät kommen. Ein gerüchteter Termin eine Woche vorher ist der 12. Unklar ist noch, ob es zu solch einer Verschiebung kommt, liegen doch noch gar keine offiziellen Übersetzungen der Verwertungsrechte-Richtlinie vor. Die Parlamentarier sollen also ohne den Text der Richtlinie in ihrer Landessprache sehen zu können quasi blind zustimmen. Das ist selbst für die Vorratsdatenfans und Zensurliebhaber ein neuer Tiefpunkt an fehlendem Respekt den Wählern gegenüber. Und nachdem bei der nächsten Wahl zum EU-Parlament in Deutschland nur eine Stimme für eine Parteiliste abgegeben werden kann, bleibt für mich nur die Konsequenz, allen Parteien die Stimme zu verweigern, die für den Dreck stimmen.
tweetbackcheck