Skip to content

CDUploadshytt

Besonders dämliche Idee der Vertreter der Content-Mafia in Parteiform: Die CDU hat dann auch mal bemerkt, dass die Uploadfilter, die sie ja so dringend über die EU haben wollte, äußerst unbeliebt ist. Dass dabei die Verlegervergütung auf Kosten der Urheber und das Lügenschutzgeld in der selben Richtlinie drinsteckt, ignorieren viele Proteste ja schon. Und dann ist der CDU jedenfalls eine Idee eingefallen, wie man gleichzeitig für und gegen Uploadfilter sein will: Und zwar soll es irgendwie Pauschallizenzen geben in Deutschland, so dass im deutschen Internet dann doch keine Uploadfilter nötig wären. Mal ganz davon abgesehen, dass man sowas auch bequemst in der Richtlinie unterbringen könnte, was wohl mehrfach abgelehnt wurde, hat der Vorschlag nur ein klitzewinziges Problem: Es gibt kein deutsches Internet. Glauben die Volltrottel ernsthaft, dass Firmen Internetseiten für Deutschland irgendwie anders machen als für die ganze Welt? Wie sieht es aus, wenn man in einer Veröffentlichung auf einem deutschen Forum einen Text raubmordkopiert, der aus Österreich stammt, und damit Uploadgefiltert werden muss? Oder sollen Österreichische Urheber von deutschen Pauschalverwertungsgesellschaften bezahlt werden? Das ist alles so völlig sinnlos.

Ich bleibe bei der Einschätzung: Die ganze EUrheberrechtsscheiße kann man nur noch komplett ablehnen. Da ist so viel falsch dran, dass wegwerfen und komplett neu machen besser ist als Rettungsversuche.

Kommentare bei Heise und Golem dazu.

tweetbackcheck