Skip to content

Schumin

Neuigkeit von der Arbeit: Es gibt einen Termin, wann die mehrwöchigen Schulungen ausbrechen: Am Dienstag, dem 23.4. gehtz es los mit der ersten viertägigen Veranstaltung. Und das ist auch schon der Haken: Den Freitag bin ich nicht bereit zu opfern, da steht ein nicht ganz unwichtiger Podcast an. Ich werde mich dann wohl danach mit den (hoffentlich ausführlichen) Unterlagen hinsetzen und den vierten Tag nachbauen.Ähnlich dürfte es aussehen mit der einen Schulung, die gleich auf fünf Tage angelegt ist. Und nein, ich lasse mir den Freitag nicht durch einen anderen freien Tag abkaufen, der Freitag war zuerst da, und ich würde umgekehrt auch nie verlangen, mal an einem Montag frei zu haben. Wenn ich das will, nehme ich einen Urlaubs- oder Gleittag.

Wetter, mal wieder

Wieso eigentlich muss es ausgerechnet in der Woche so warm werden, in der ich nicht sinnvoll mit dem Auto zur Arbeit fahren kann, weil ich so spät einfach keinen Parkplatz mehr finden kann? Im Auto könnte ich ja wenigstens gemütlich die Kühlung einschalten, aber in der U-Bahn ist das dann doch etwas schwieriger...

Ausschlafen

Morgen geht mal wieder eine Schulungswoche los. Bis einschließlich Donnerstag wird uns ein neues Werkzeug nahegebracht. Da für die Zeit das Gleitzeit-System nicht gilt, habe ich auch kein Problem damit, dass die Veranstaltung erst um 9:30 losgehen soll, dafür aber bis etwa 17:00 dauern soll. Wenn diese Zeiten auch für die restlichen Tage gelten sollen, kann ich in der Woche mal wieder mehr ausschlafen. Praktisch wär's ja.

Nochmal Schulungsunterlagen

In den letzten Tagen habe ich mich mal wieder durch Schulungsunterlagen qequält. Diesmal ging es um das Thema 'Enterprise Java Beans' (aka EJB). Das Thema hätten wir zwar theoretisch bei den Schulungen letztes Jahr gemacht haben sollen, aber wir haben dann doch die Themen JSP und Struts noch etwas vertieft. Das heißt, dass das Thema EJB für mich totales Neuland war. Leider haben mir dazu die 'offiziellen' Unterlagen nicht wirklich geholfen. Ich weiß nicht, welche Zielgruppe von den Unterlagen angesprochen werden soll, aber ich fand die Formulierungen deutlich zu komplex, und dafür den Anteil, den Beispiele in Form von Java-Code einnehmen viel zu gering. Heute habe ich mir dann mal die Unterlagen von unserem Schulungsleiter zur Hand genommen, und das genaue Gegenteil erlebt: Diese Unterlagen sind sehr gut verständlich formuliert, und jeder Teilabschnitt wird von einem (auch als Dateien vorliegenden) Quellcode begleitet, so dass man auch am 'lebenden Objekt' verfolgen kann, wie das jeweilige Thema als Programm aussieht. So verstehe ich dann auch, was EJB sind, und wie die eigentlich funktionieren.

Schulungsunterlagen

In den letzten Tagen habe ich mich durch die Java-Schulungsunterlagen gelesen. Allerdings nicht die Unterlagen, die unser Seminarleiter selbst angefertigt hat, sondern die Unterlagen, die Unilog Integrata, der Schulungsanbieter, zur Verfügung gestellt hat. Die Java-Grundlagen fand ich recht gut, aber mit den Unterlagen zu Servlets und JSPs war ich nicht so begeistert. Das lag vor allem daran, dass in den Unterlagen von der RFC 2068 aus dem Jahr 1997 ausgegangen wird, die seit 1999 durch RFC 2616 ersetzt wurde. Einige andere Informationen aus den Unterlagen wirken ähnlich alt (Netscape Navigator 4, anyone?). Ich habe dann beschlossen, die Unterlagen erstmal beisiete zu legen, und mit dem nächsten Ordner weiterzumachen. Dieser Ordner war der Ordner zu Struts, der mir allerdings noch weniger gefallen hat. Der gesamte Ordner besteht aus Bildern einer Präsentation (also aus den Folien), die wahrscheinlich die 'offizielle' Schulung darstellen sollen. Unser Seminarleiter hat allerdings seine eigenen Unterlagen verwendet, die ich auch sehr passend finde. So habe ich den Ordner dann auch beisite gelegt, und mich wieder dem nächsten Ordner gewidmet.

Wünsche ich mir zuviel, wenn ich ausführliche, aktuelle Schulungsunterlagen haben will?

Java-Woche

Bevor ich's vergesse: Diese Woche ist wieder Java-Schulung angesagt. Allerdings nicht mehr nur die Grundlagen, sondern eben fortgeschrittenes Wissen. Will heißen, so Themen wie JavaServerPages (JSP) und ähnliches sind dran. Angekündigt ist der selbe Trainer wie bei der letzten Schulung, es verspricht also spannend zu werden.

Lange Woche zu Ende

Wenn man seit fast einem Jahr nur vier Tage jede Woche arbeiten musste, ist das ein sehr ungewohntes Gefühl, Freitags doch arbeiten zu gehen. Oder in meinem Fall, zur Schulung zu gehen. Den freien Tag darf ich dafür allerdings an einem anderen Tag verwenden :-)

Übernächste Woche geht es übrigens mit der nächsten, vertiefenden Java-Schulung weiter. Die dauert dann auch wieder fünf Tage.

Erstmal werde ich jedenfalls die Worte unseres Trainers beherzigen, und am Wochenende garnicht an Java denken ;-)


Java-Schulung, Tag 2

Ja, es geht genauso hochwertig weiter, wie gestern. Bisher wirkt das alles ganz klar und logisch. Verständlicherweise weiß ich noch längst nicht, ob ich alles auch dann noch erinnere, wenn ich mit 'ernsthafter' Programmierung anfange...

PS: Ich find's ja gut, wenn ich Besucher habe, aber wäre es nicht sinniger, wenn Ihr, liebe Kollegen anstatt diese Seite aufzusuchen Euch doch lieber auf die Schulung konzentriert?

Java-Schulung, Tag 1

Es ist vollbracht. Tag 1 der Schulung ist vorbei. So wie es aussieht, ist unser Schulungeleiter sehr fit in Java, auch deutlich über Grundlagen hinaus. Jetzt hoffe ich halt nur, dass ich davon auch genug behalte, um das dann später (vorraussichtlich erst irgendwann im nächsten Jahr) sinnvoll einsetzen zu können.

Im Moment fühle ich mich noch etwas platt, da werde ich wohl doch mal nicht ganz so spät ins Bett gehen.

Morgen geht's los

Eh ich's vergesse: Ab morgen geht meine erste Java-Schulung los. In der Woche geht es laut Schulungstitel wohl erstmal um die Grundlagen von Java. Wenn ich ganz viel Glück habe, erfahre ich auch nochmal, was Objektorientierung bedeutet. Nicht, dass das Thema im Informatikunterricht nicht schonmal dran gewesen wäre... Dafür haben wir den Teil im AE-Unterricht in der Berufsschule komplett außen vor gelassen. Aber das ist ein anderes, unschönes Thema.

Wie auch immer, morgen kann ich jedenfalls mal schön lange schlafen. :-)

tweetbackcheck