Skip to content

Hat hier jemand einen Fisch?

Nein, wie niedlich, bei Farlion hat sich der Herr Nolte in einem Blogeintrag eingenistet. Ursprünglich aufgefallen ist er durch einen Kommentar, den Farlion wegen dessen Werbecharakter stark gekürzt hat, dann wollte er partout nicht einsehen, dass er sich falsch benommen hat, und im Moment ist er dabei, persönliche Angriffe gegen Farlion und mich zu formulieren. Wenn da nicht bald mal ein neuer Torti entstehen kann... ;-)

Bitte beachten: Der Troll sollte nur mit Fettarmem Fisch gefüttert werden, damit er noch lange gesund bleibt.

auch nervig

Nicht nur das Dosenfleich nervt, sondern auch bestimmte Mitmenschen, die der Meinung sind, unsinnige, beleidigende oder einfach nur dumme Kommentare abgeben zu müssen. Besonders auffällig sind dabei ein oder mehrere Stalker, die jeden meiner Kommentare in einem bekannten Bremer Blog mit einem Kommentar versehen, der den bereits beschriebenen Kriterien mit Leichtigkeit entspricht.

Ich habe jetzt mal den neuesten Kommentar zum Anlass genommen, und an die da verzeichnete Mail-Adresse geschrieben, um in Erfahrung zu bringen, was die Lebensform, die diese Kommentare verfasst damit eigentlich beabsichtigt. Ich gehe zwar nicht davon aus, eine sinnvolle Antwort auf meine Frage zu erhalten, aber immerhin habe ich es dann versucht.

Nur als Erinnerung an die Person(en), die meinen, solche Kommentare hier ablassen zu wollen: Die Löschfunktion für Kommentare weiß ich sehr wohl zu bedienen.

Troll-Schwemme

Sehr geerhrte Trolle,

nur als Erinnerung weise ich noch einmal darauf hin, dass ich in diesem Blog weder irgendwelche abfälligen Kommentare, noch sonstige Trollerei dulde, und entsprechende Kommentare ohne Vorwarnung entferne. Sollte irgend jemand auf die Idee kommen, dann etwas von "Zensur" faseln zu wollen, wird der Kommentar ebenfalls sofort entsorgt.

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Kollegen: unerwünscht

Aus gegebenem Anlass nochmal der Hinweis: Wer meint sinnloses Geschwafel hier abladen zu müssen, kann das auch gleich lassen. Kommentare von meinen ach-so-tollen Kollegen werden direkt gelöscht. Das betrifft auch Dich, Thomas Müller.

Kollegenfreie Zone

Nachdem meine Kollegen meinen, hier unqualifizierte Kommentare hinterlassen zu müssen, habe ich mich entschlossen, jegliche ab jetzt hier eintrudelnde Kommentare zu löschen, die nicht wenigstens einen Funken Sinn ergeben.

Ich dulde hier weder schmutzige Fantasien, noch sonstiges Getrolle. Wer meint, sich darüber beschweren zu müssen, darf sich mal eben daran erinnern, dass ich hier sozusagen das 'Hausrecht' genieße.

tweetbackcheck