Skip to content

Ganz einfach

Wie man Podcasts macht: Das ist eigentlich ganz einfach: Audio-Aufnahmegerät haben, drauf einreden. In eine MP3-Datei umwandeln. Irgendwo ins Netz stellen. In einem RSS-Feed verlinken. Fertig.

Kompliziert wird es erst, wenn man Ansprüche an Audioqualität, Musik und Inhalt des Podcasts stellt. Aber das ist eine Frage für einen anderen Tag.

Ich zieh dann mal wieder los, einen Podcast aufnehmen.


Heavy on the wood way

Die automatische Übersetzung meines kleinen Blogs, die sich jemand hier geholt hat, hat mit einer korrekten Übersetzung wirklich nur wenig gemein.

Besonders gruselig finde ich ja ' fishing rod on Your Shoulder ' als Übersetzung des (eigentlich ja schon längst englischen) Musiktitels Angel On Your Shoulder.

Fällt direkt auf

Seit heute irgendwann im Lauf des Tages ist mein kleines Blog wieder richtig erreichbar, und das zeigt sich auch sofort in den Zugriffszahlen. Das zeigt dann doch sehr deutlich, wie viele Besucher in letzter Zeit vor dem nicht-funktionierenden Blog gestanden haben müssen, ohne etwas tun zu können.

Naja, jetzt sollte ja alles wieder funbktionieren, mit Ausnahme der Trackbacks.

Weisheitszähne, meine FAQ

Okay, Google findet meine Blogeinträge zum Thema der Weisheitszähne so gut, dass da viele Besucher sich draufstürzen.

Dann kann ich ja mal ein paar der Fragen beantworten, die hier Besucher schon beantwortet haben wollten. Ich bin zwar kein Arzt, aber ein paar Antworten habe ich auch schon bekommen.

F: Wann kann man nach einer Weisheitszahn-OP wieder essen?

A: Weiche, milchfreie Nahrung kann man zu sich nehmen, sobald die Narkose nachlässt. Milch ist dann aber trotzdem ein paar tage tabu, und normale, feste Nahrung wird man sinnigerweise erst essen, wenn die Wunden nicht mehr schmerzen (was sehr wahrscheinlich erst dann passiert, wenn die Fäden gezoggen sind.

F: Apropos Fäden: Wie lange bleiben die drin, und tut das weh, wenn die rauskommen?

A: Bei mir wurden die Fäden eine Woche nach der OP gezogen, was überhaupt nicht wehgetan hat.

F: Vollnarkose oder lokale Betäubung?

A: Da die gesetzlichen Krankenkassen im Regelfall weigern, eine Vollnarkose zu bezahlen, muss man sich überlegen, ob die 200 Euro es einem Wert sind. Vorteil einer Vollnarkose ist dann, dass man sich alle vier Weisheitszähne in einer OP ziehen lassen kann, was ich persönlich als ganz angenehm empfunden habe.

F: Muss man Weisheitszähne entfernen lassen?

A: Wenn man keine Beschwerden hat, nein. Da aber ein großer Teil der Bevölkerung irgendwann Probleme mit den Weisheitszähnen bekommt, wird ein Zahnarzt deren Entfernung wahrscheinlich empfehlen. Probleme könnten sein, dass die Zähne Schmerzen verursachen oder beim Herauswachsen die Stellung der anderen Zähne negativ beeinflussen.

F: Zahnarzt oder Kieferchirurg?

A: Das ist eine Glaubensfrage. Ich habe meine Weisheitszähne beim Kieferchirurgen entfernen lassen, weil meine Zahnärztin eine Vollnarkose vorher kategorisch ausgeschlossen hatte, und maximal zwei Zähne in einem Termin entfernen wollte. Als dann die Zähne anfingen zu schmerzen, habe ich mir den Kieferchirurgen empfehlen lassen. Insbesondere, weil die Zähne nicht selbstständig aus dem Kiefer wachsen wollten, war das ja eine aufwendigere Aktion. Wer aber einen guten Zahnarzt hat, kann sich die Weisheitszähne auch dort ziehen lassen.

Weitere Fragen dürfen hier auch als Kommentar deponiert werden, dann versuch ich auch, Antworten zu finden. :-)

Mail-Leser

Wie es aussieht, liest hier jemand per Mail mit. Zumindest lese ich die Besuche des RSS2Email-Systems so. Vielleicht meldet sich ja der Mail-Abonnent hier mal. Mich würde nämlich mal interessieren, wie das so ist, wenn man einen RSS-Feed per Mail liest. Ich finde da doch meinen RSS-Reader etwas praktischer.

auffällig unauffällig

Es ist Zeit für ein kleines Rätsel:

Wenn ich nicht wollte, dass ein Webseitenbetreiber herausfinden kann, welche Seite mich zu ihm verlinkt hat, was würde ich dann wohl machen? Würde ich:

a) dafür sorgen, dass ich keinen Referer-Header sende

b) den Referer-Header zwar senden, aber ohne Inhalt

c) den Header senden, aber darin lautstark darauf hinweisen, dass der Inhalt des Headers von meiner Weichware unterdrückt wurde.

"auffällig unauffällig" vollständig lesen

Kollateral

In der Vergangenheit hatte Larko manchmal Schwierigkeiten, hier zu kommentieren, weil Akismet seinen Kommentar für SPAM gehalten hat. Das habe ich dann darauf geschoben, dass Larko ja auf Englisch kommentiert, was vielleicht eher mal Wortfilter auslöst.

In den letzten beiden Tagen sind aber jetzt auch Kommentare von Tomas und Farlion dem Filtzer zum Opfer gefallen. Dummerweise kann ich den Filter nicht reduzieren (Kommentare auf Moderation setzen), oder gar ganz abstellen, weil ich dann in dem ganzen SPAM ertrinken würde. Da kann ich leider nicht viel machen, das fällt dann wohl in die Rubrik Kollateralschaden. Bedanken wir uns doch mal bei den Idioten, die Spam-Kommentare und -Trackbacks verschicken. :angryfire:

Planetensuche

Ich werfe gerade mal einen Blick in die aktuellen Statistiken und sehe, dass da.3c.5446.static.theplanet.com sich hier gerade mal ausgiebig bedient. Jetzt würde mich doch mal interessieren, wo man diesen Planeten denn finden kann.

Wer kann mir das verraten?

tweetbackcheck